Deutsch
Vita Mouna Ramcke
Bildergalerie
Geplant & Gewesen
Eindrücke von Vernissagen
Kurse/ Workshop/Atelier
Presse
Kontakt/ Impressum
English
Francais
Gästebuch
Blog
     
 

Aktuell:

zwei meiner Bilder gehören der Sammlung der Drostei an. Eines davon“Am Abgrund vorbei“ wurde von Frau Inga Spiegel, Projektleiterin der Kunstpause, ausgesucht und wird im Rahmen des unten stehenden Projekts ausgestellt.

KUNSTPAUSE
Wöchentlich wird ein anderes Bild aus der Sammlung der Drostei vorgestellt, mal ein Großformat, mal Miniatur, mal Gemälde, mal Fotografie:
Ein „Blind Date“ mit der Kunst!
Wer seine Mittagspause einmal anders verbringen möchte oder einfach mal 5 bis 10 Minuten Zeit hat, kann sich im Foyer der Drostei jede Woche von einem anderen Werk überraschen lassen.
Und wer möchte, kann sich in einer kreativen Kunstbetrachtung genauer mit dem Bild beschäftigen.


Außerdem laden Künstler zu Künstlergesprächen ein und geben Einblicke in ihre Arbeit: Di,  28. Feb.  12 Uhr mit Mouna Ramcke
           Do, 02. März 12 Uhr mit Mouna Ramcke


 


Mein derzeitiges Schwerpunktthema ist die chinesische Maltechnik



Die chinesische Malerei ist eine Verbindung von Poesie und Kreativität - und Handwerk


Die Friedenstaube hat Blessuren


" La colombe est blessée, lasst sie wieder fliegen"

Wir lesen, hören  oder sehen, wie die Welt jeden Tag unruhiger, gefährlicher und blutiger wird. Bewaffnete Gewalt, Kriege, Konflikte und Kriminalität dominieren die Nachrichten. Wir haben Angst!!!
Als Französin, die hier in Deutschland seit 35 Jahren lebt, bin ich sehr beunruhigt, wenn ich durch die Presse erfahre, dass die Deutsch–Französische Freundschaft, an die ich fest glaube, wackelt und durch die politische Ereignisse schwächelt. 
Nach dem zweiten Weltkrieg haben Deutschland und Frankreich bei der europäischen Integration eine wichtige Rolle gespielt und für Stabilität gesorgt. Die Politik und die Wirtschaft prägen diese Beziehung, aber auch der Zusammenhalt und die Arbeit auf anderen Ebenen. Die Kunst oder Städtepartnerschaften haben zum Beispiel erhebliche Beiträge geleistet, um die Freundschaft der Völker zu fördern. 
Wenn Frankreich Deutschland in der Flüchtlingsthematik nicht unterstützt, wenn Deutschland in Europa isoliert ist, wird es zum Bruch der Freundschaft führen. Wollen wir das?
Ich bin Künstlerin und habe die letzte 20 Jahre versucht, mit einem Projekt eine Brücke zwischen französischen und deutschen Künstlern zu schlagen. Das Projekt „Pont des Arts“ wird von frankophilen Bürgern, aber auch von Politiker unterstützt. Die Fortführung des in 1963 von De Gaulle und Adenauer unterzeichneten Freundschaftsabkommens liegt uns am Herzen. In vielen Städten, unter anderem im Europaparlament in Straßburg  und im Landeshaus Kiel, Sitz des Schleswig-Holsteinischen Landtags, wurden Ausstellungen gezeigt. Diese führte die Künstler beider Länder unter dem Motto „L‘art pour la paix“ oder „Kunst für den Frieden“ zusammen. 
Doch die Friedenstaube hat Blessuren. Mein Bild mit dem Titel „ La Colombe est blessée, lasst sie wieder fliegen“ zeigt die Spannungsfelder. Es  ist eine Collage von Zeitungsberichten, ergänzt mit Zeichnungen, die die Atmosphäre und Ratlosigkeit darstellen, die in Europa herrschen und unsere Gesellschaften vergiften. Es ist aber auch Ausdruck  von Empörung und Wut gegen Gewalt, ein Schrei für Toleranz und Gerechtigkeit. Es ist eine „Message“ an die Welt: Rettet die Friedenstaube vor dem Bösen und Absurden! Krieg ist keine Lösung für die Probleme der Welt.
 


Vergangene Ausstellungen: 

07.10.-02.12.2015 Einblicke ArbeitsmedizinPlus Rellinger Straße 26
25421 Pinneberg
 

Mouna Ramcke arbeitet überwiegend in Themen. Einen Teil dieser Ausstellung widmet sie einer „Hommage à Vincent Van Gogh“. Anlass ist der 125. Todestag des berühmten Künstlers, der am 29.7.1890  verstarb. Sie ließ sich von seinen Themen inspirieren und interpretierte sechs Bilder in ihrem eigenen Stil.


21. Juli 2014 Rathauspassage Pinneberg

Ein leer stehender Laden in der Rathauspassage wandelt sich in eine Kunst-Galerie, voraussichtlich für 4 Monate.
Es ist wichtig, Pinneberg gewinnend und attraktiv zu gestalten und leerstehende Läden zu vermeiden. Denn nur so  können wir unsere Stadt  liebenswert, beliebt, verlockend und angenehm wirken lassen. Jeder von uns ist aufgefordert, etwas für seine Stadt zu tun und das ist Mouna Ramckes Beitrag: Pinneberg mit Kunst auszurichten


                                     

Vom 24. Januar - 22. Februar 2014

 In der Solita Matthiesen HamburGGalerie  , Rödingsmarkt 27, 20459 Hamburg


- Am 26.1.2014, 11:00: in der Luther-Kirchengemeinde im Anschluss an den Gottesdienst wird das konzipierten Projekt von der Pinneberger Künstlerin Mouna Ramcke und Pastor Harald Schmidt – “Glaube--Hoffnung--Liebe "präsentiert. 


Gruppen und engagierte Menschen der Gemeinde- von Mouna Ramcke, künstlerisch begleitet, haben sich zusammengetan und 12 Bilder gemalt, die das Thema „Glaube – Hoffnung – Liebe“ aus ihrer Sicht aufnehmen. Diese zwölf Bilder bilden den Rahmen für ein 13. Bild, das Mouna Ramcke gemalt hat. Das Werk wird im Luthersaal neben der Lutherkirche zu sehen sein. In der Gemeindeversammlung werden Mouna Ramcke und Pastor Schmidt das Ergebnis präsentieren.

Vergangene Ausstellungen:

In 2013:

5. Regionalschau "Stadt, Land, Fluss"

13. Juli bis 25. August 2013, jeweils Mi-So 11-17 Uhr
 Dingstätte 23 25421 Pinneberg: Eine jurierte Kunstausstellung der Künstlergilde Kreis Pinneberg e.V. und der Stiftung Landdrostei
mit Arbeiten von Künstlerinnen und Künstlern aus der Region Südholstein und Hamburg, zwei meiner Foto-Arbeiten sind zu sehen



"Paris, die andere Seite II"


"Heirat für alle spaltet Frankreich"

3. Mai 2013 · 19.30 Uhr · Pinneberger Landdrostei · Dingstätte 23
Feierliche Eröffnung der Kreiskulturwoche durch den
Kreispräsidenten Herrn Burkhard E. Tiemann
und die Vorsitzende des Kreiskulturverbandes Pinneberg e.V.
Frau Elke Ferro-Goldstein

"Kunstmeile Dingstätte":

Mit meinen Kursteilnemern präsentiere ich während der gesamten Kreiskulturwoche Werke in den Schaufenstern von:

Mode & Sporthaus Kunstmann|TUI- Reisecenter|Coiffeur Percy Ptsch|El Nino kinder & Jugendmode|Pelze & Lder Atelier| Werkstätte für Raumkunst |Bücherwurm| Adler Apotheke|Homann Lederwaren| Blütenrausch S & C Cornils| Vom Fass|Körner Lesen & Spielen als Erlebnis.

Pont des Arts II: Im Rahmen des 50. Jubiläums der Deutsch-Französischen Freundschaft.


9. Februar -24. März 2013; Die Drostei , Dingstätte 23, 25421 Pinneberg
Vernissage: 9. Feb. 12:00

Schirmherrschaft:Anke Spoorendonk, Ministerin für Justiz, Kultur und Europa des Landes Schleswig-Holstein Die ministerin ist anwesend und spricht ein Grußwort. Einführung in die Ausstellung: die Kunsthistorikerin Frau Dr Barbara Aust-Wegemund


Ausstellungen in 2012

- 30. März, um 19.30 Uhr im Hotel Cap Polonio, Fahltskamp 48, Pinneberg Kunst zum Schnuppern: Parfümerie Schuback | Kunst zum Vernaschen: Cap Polonio | Kunst zum Schmökern:DerBücherwurm,zum Schmücken:Goldschmiedin GudrunMaass.Kunst zum Anschauen: Malerin Mouna Ramcke.

 - Sommerakademie in Venedig 24. Juni - 07.Juli

-  Ausstellung: "Zeit" 21. -25. Nov. 2012 in Arbeit mit der Luther Kirche in Pinneberg

-  5. Advents-Ausstellung bei Hass & Hatje Rellingen 24. Nov. - 5.Dez. 2012


- "Zeit eilt, teilt, weilt, heilt": 26. September, 19.00 Drostei Pinneberg-

Bilderschau von Mouna Ramcke 
Literarische Untermalung mit  französischer und deutscher Lyrik und Prosa:
Mouna Ramcke &Sibylle Hallberg
Musikalische Begleitung: Rüdiger Blaschke, Gitarre und Gesang


Eintritt: € 5,--, Schüler und Studenten frei



 

     Sibylle Hallberg, Rüdiger Blaschke, Mouna Ramcke